40. Etappe Spilimbergo – Heimat

Nach Morgenspaziergang, die Burg der Splemberger und die kleine Altstadt Spilimbergo besucht. Über das Kanaltal nach Villach zum Tanken gefahren. Festgestellt nicht viel billiger als in Italien. In Klagenfurt bei unseren wohlbekannten Kirchenwirt nach fast 6 Wochen erstmals österreichische Küche genossen.

Fazit: Italien ist für Wohmobiltramper ein ideales Land, da viele Italiener eines  besitzen und sich viele Freiheiten herausnehmen, die auch uns zu Gute gekommen sind.  Im chaotischen Süden schein es sicherer zu sein als im kultivierteren Mittel und Norditalien. Aber eingebrochen wird in der ganzen Welt!

Reisekosten für Interessierte:

Gefahrene Kilometer 6.080 Km

Kraftstoff                      €  748,-    683 l Diesel  11,23 l/ 100 km

Camping/Eintritte           370,-    

Abzüglich                         200,-       Sponsoring unserere Freunde

                                          918,-

                                     ========

Wenn man die niedrigeren Lebensmittelpreise noch berücksichtigt, war es eine sehr, sehr erlebnisreiche, spannende und günstige Abenteuerreise für fast 6 Wochen.

Bis zum Nächstenmal!

39. Etappe Orciano – Spilimbergo

sizilienreise-8-2-19-3-2010-637 Nach ruhiger Nacht am Sportplatz Orciano weiter nach Fano wo sich die Flaminia mit der Adriatica vereinigt. Der Kreis unserere Reise hat sich geschlossen. Entlang der Adria mit den Urlaubsorten, wie Rimini etc. mit der letzten Mittagspause am Meer, an San Marino vorbei über Ravenna, Venedig nach Spilimbergo zu unseren Gratisplatz mit Stromanschluß, in diese sehr gastfreundliche Stadt in Friaul gefahren und nach Tavernenbesuch genächtigt.

38. Etappe Rom – Orciano

Unseren 4 Sterne Campingplatz Flamino mit klassischer Musik in den Sanitärräumen, dafür kaltes Wasser am Morgen auf der Straße mit fast gleichen Namen „Flaminia“, nach Norden verlassen. Diese ist die kürzeste Verbindung zur Adria!

Nach dem vermüllten Kalabrien und Kampanien, mit gastfreundlichen Menschen und herrlichen Landschaften in der sehr gepflegten Region Lazio rund um Rom ein ganz anderes Italien kennengelernt, wie der Prunk von Rom sowie viele Punkte des Urchristentums.

sizilienreise-8-2-19-3-2010-634 Über Umbrien, der Region im Herzen Italiens, ohne Meereszugang, mit düsteren hoch am Berg thronenten Städte, nach Marche „Marken“ gefahren. Hier im Städtchen Orciano, auf einem Gratiswomoplatz, den wir schon vor einigen Jahren kennengelernt haben genächtigt.