4. Etappe in Marokko, Hoher Atlas-Sahara

20.Tag Tamtattouchte – Nekob

abschiedsfoto Nach Verteilung,der von Freunden gespendeten Kleidung an die wirklich sehr bedürftigten Bergbewohner musste die Rückfahrt über die Schlucht angetreten werden.hirte-in-der-steilwand Eine Weiterfahrt währe nur mit Geländewagen möglich gewesen. In der Schlucht leben noch Menschen mit ihren Ziegen in Höhlen, hoch über der Strasse. Auf eintönigen Strassen durch entlose Geröllhalden bis zum Nächtigungsort Nekob gefahren.

21. Tag Nekob – Zagora 22.02.2014
Der Campingplatz in Nekob ist sehr gepflegt, und es sind einige Beduinen Zelte zum Nächtigen aufgestellt. Von hier kann man schöne Trekking Touren in die nahen Berge machen. Wir fuhren durch das Tal des Dades, wo sich eine Oase nach der Anderen reiht bis nach Zagora. schicksalskreuzung Bei einer Kreuzung wurden Erinnerungen wach, da mussten wir wegen eines Knöchelbruches, vor einem Jahr, rechts zum Flughafen abbiegen. Doch diesmal konnten wir, so wie im Vorjahr geplant, planmäßig weiterfahren.einfahrt-zagora Zu unsere Überraschung ist Zagora, am Rande der Sahara, eine sehr gepflegter Ort, der anscheinend durch den Tourismus zu Wohlstand kam. camping-unter-palmen Beim Camping Sindibad haben wir ein schönes Plätzchen gefunden. Unser Nachbar ist ein Lateinprofessor aus Norditalien, der gut Deutsch spricht. Er wohnt schon einige Wochen auf den Platz.

22. Tag Zagora
zagora-soukAm Vormittag wurde der Souk (Wochenmarkt) besucht. Mann könnte es als Flohmarkt, mit Gemüseverkauf bezeichnen. Viele Eselkarren, Radfahrer und Autos bannen sich einen Weg. mandarinen-um-70-cent Um 0,70 € eine Tragtasche voll sehr süßer Mandarinen erstanden. Hoffentlich gibt es keine Vitaminvergiftung. oasengasse Am Nachmittag die Palmenhaine mit den bewässerten kleinen Ackerflächen durchwandert. Der Fluß Dra ermöglicht hier den Anbau von Gemüse, Getreide und Futter für die Tiere. Die Oasengärten sind mit Lehmmauern umgeben und durch verschließbare Tore zu Betreten. Wie ein Irrgarten ziehen sich die kleinen Gassen durch die Oase. sonntagsausflug Anschließen auf unseren Campingplatz, der auch in der Palmeria liegt zurückgekehrt und die Seele baumeln lassen.