6. Etappe in Marokko, Sahara- Anti Atlas

25.Tag Mhamid – Agdz 26.02.2014

kamele-kreuzen-den-weg Die schöne Campinganlage Hamada du Draa in Mhamid , der durch den fehlenden Regen sehr staubig ist, mit schönen Erinnerungen an die Dünenwelt, entlang des Lebensspender Draa in Richtung Anti Atlas verlassen.

 

weiser-spruch Wieder viele Oasen durchfahren, wo sehr viele Datteln an der Strasse verkauft werden.

 

 

urlaub-am-bauernhof In der Stadt Agdz, was wegen der ehemaligen Karawanenstrasse Rastplatz heist, auf dem Camping Kasbah Palmeraie, für die Nächtigung angehalten.

 

oasenidylle Dieser Platz ist direkt in einer Oasenfeldwirtschaft indegriert, wie Urlaub am Bauernhof.

 

 

26.Tag Agdz – Taliouine 27.02.2014

agdz-alte-karawanenstadt Der Camping in Agdz gehört einen Marokkaner, der mit einer Französin verheiratet ist. Diese Dame spricht sehr gut Deutsch und macht Führungen durch ihre Oasenwirtschaft. Überrascht, vom guten Strassenzustand der Provinzstrasse fuhren wir in Richtung Taliouine.
kampfgenosse Leider war die Freude nur kurz, denn von den 200 Km war ein Großteil in sehr schlechte Zustand.

 
fussballfeld-in-der-einoede_0 Es ging fast der ganze Tag dabei drauf. Die Strecke lag auf meist unbewohnten Gebiet, des 4. Bergrücken Marokkos, nämich der Anti – Atlas. In den ärmlichen vereinzelten Ortschaften die letzten Mitbringsel an Kinder und Frauen verteilt. Nach einer großen Bauxitmine wurde die Strasse endlich besser. In der Stadt Taliouine, die für den Safran – Anbau berühmt ist, den Camping Toubcal ausgewählt. Dieser ist in Terrassen angelegt und sehr gepflegt.